PV Anlagen Installation 

Die Photovoltaikanlage - abgekürzt PV Anlage - steht wie kaum etwas anderes für die moderne, umweltschonende Energiegewinnung, die auch Privathaushalte mitgehen können. Die dunklen Flächen auf Dächern oder Böden stehen für modernen, zukunftsorientierten Energiegewinn und -Verbrauch, der sich nach einigen Jahren der Amortisierung schließlich als Gratisstrom erweist. Aber wie viel müssen Sie dafür investieren? Was kann eine PV Anlage kosten und wie wird eine sie installiert? Unser 11880.com-Elektriker-Ratgeber beantwortet diese Fragen.

Vorbereitende Schritte

PV Anlage
© brainstorm1962 - istockphotos.com

Eine andere Frage, die Sie vorab mit dem Elektriker in Ihrer Nähe klären sollten, ist die nach der Fläche der PV Anlage. Wichtig hierbei ist, wie viel Strom Sie mit Ihrer Photovoltaikanlage gewinnen wollen, welche Module Sie wählen (polykristallin, monokristallin, Dünnschicht), aber auch, wo die PV Anlage installiert werden soll. Wenn Sie eine Fläche wünschen, die nicht auf Ihr Dach passt, muss sich für die Installation der Anlage erst ein anderer geeigneter Platz finden. Das geht nämlich nicht überall.

PV Anlage Installation

Die meisten PV Anlagen – mal abgesehen von gewerblichen oder industriellen Großanlagen – installiert man auf dem Dach. Hier gibt es nun zwei verschiedene Varianten für die Installation: Sollten Sie bereits die vorbereitenden Schritte mit einem Elektriker Ihres Vertrauens gegangen sein, wird dieser im Nachhinein gerne auch die PV Anlage installieren. Manche Betreiber möchten dies aber auch selbst übernehmen.

PV Anlage Installation selber machen?

Wenn Sie sich auch mit dem Gedanken tragen, Ihre Photovoltaikanlage selbst zu installieren, sollten Sie erhebliche Fachkenntnisse haben. Selbst Elektrofirmen sind nämlich nicht immer in der Lage oder qualifiziert, PV Anlagen zu installieren – dafür brauchen Sie einen Solarfachbetrieb. Überlegen Sie also sehr gut, ob Sie sich mit der Installation der PV Anlage nicht übernehmen, denn:

  • die Auswahl des Montagesystems hängt von der Art Ihres Daches ab …
  • … sowie auch von der möglichen Witterungsbelastung
  • die richtigen Solarmodule müssen ausgewählt werden
  • Solarmodule und Halterungen müssen kompatibel sein
  • Ihr Dach muss die Last tragen können
  • die Elektroinstallation ist sehr anspruchsvoll, z.B. Verbindung mit der Haustechnik

Montagekosten geringer Anteil an Gesamtkosten

Wenn Sie also nicht gerade selbst Elektriker sind oder sich auf andere Art und Weise die Fähigkeiten und Kenntnisse angeeignet haben, die zur Installation einer PV Anlage notwendig sind, raten wir sehr dazu, einen Elektriker zu beauftragen. Er bringt nicht nur die Kenntnisse, sondern auch alle wichtigen Geräte und Werkzeuge mit, die es braucht, um die Montage der Photovoltaikanlage fachgerecht durchzuführen. Sparen Sie hier nicht an der falschen Stelle: Die Kosten, die Sie dafür extra einkalkulieren müssen, sind minimal im Verhältnis zu den Gesamtkosten einer PV Anlage.

PV Anlage Installation: Die häufigsten Fehler

 pv-anlage-installation
© Elenathewise - istockphotos.com

Eine relativ kleine Investition also, mit der Sie sich aber nicht nur die Dienste eines Fachmanns sichern, sondern auch sichergehen, dass Fehler bei der Installation der PV Anlage vermieden werden. Die häufigsten davon sind:

  1. Ungesicherte und damit gefährlich Baustelle
  2. Falsch verlegte Kabel
  3. Falsche oder falsch montierte Dachhaken
  4. Unebene Montage

PV Anlage Installation Checkliste:

  • Auswahl eines Montagesystems, das mit Ihren PV-Modulen kompatibel ist …
  • … und Schnee- und Windlast berücksichtigt
  • für Absturzsicherungen sorgen
  • möglicherweise ist ein Gerüst notwendig
  • Montage von Zähler und Wechselrichter
  • Verkabelung
  • beim Netzbetreiber anmelden
  • Inbetriebnahmezeitpunkt & Inbetriebnahmeprotokoll
  • Einweisung in den Betrieb der PV Anlage durch den Elektriker
  • lückenlose Dokumentation (Inbetriebnahmeprotokoll, Datenblätter, Garantie, Rechnungen)

Was kann eine PV Anlage kosten?

Die Installation der PV Anlage durch einen fachkundigen Elektriker – auch Solateur genannt – ist also ebenso wichtig für den später reibungslosen Betrieb der Anlage wie auch günstig im Vergleich zur Photovoltaikanlage selbst. Die wahren Kosten erwarten Sie nämlich anderswo.

Solarmodule kosten am meisten

Angefangen bei den Solarmodulen, die mit Abstand die meisten Kosten der PV Anlage ausmachen. Sie schlagen mit ca. 1,50 - 2 € pro Watt Peak zubuche. Einen Einfamilienhaushalt mit einem Stromverbrauch von ca. 5.000 Kilowattstunden Jahresverbrauch erwarten damit allein für die Solarmodule Kosten zwischen 6.000 und 10.000 €. Hinzu kommt ein Wechselrichter für ca. 2.000 € und die Montage, die – wie gesagt – mit möglichen Kosten zwischen 500 - und 800 € vergleichsweise günstig ausfällt.

Lohnt sich ein PV-Speicher?

Hinzu können auch Kosten für den Batteriespeicher kommen, um die gewonnene Solarenergie zu speichern. Hier raten wir aber, noch zu warten, da die Preise für Batteriespeicher aktuell noch zu hoch sind, aber voraussichtlich in naher Zukunft deutlich sinken werden. Lesen Sie dazu auch unseren Artikel zum Thema Batteriespeicher.


Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe für Ihr Vorhaben!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 33.300 Suchen
Jetzt Elektriker finden  >

Das könnte Sie auch interessieren:

Kosten PV-Speicher

Durch diverse staatliche Kürzungen lohnt es sich in den meisten Fälle nicht mehr, PV-Strom ins Netz einzuspeisen. PV-Speicher werden daher immer beliebter und avancieren für Selbstverbraucher zu einer echten Alternative. Alles zu ihren Kosten und der Funktionsweise.

Brandschutzschalter

Brände durch eine fehlerhafte Elektroinstallation sind leider wesentlich häufiger als angenommen. Viele Sachschäden und auch Todesfälle ließen sich dabei durch moderne Elektrotechnik vermeiden – namentlich durch den Brandschutzschalter. Wie dieser funktioniert, in welchen Einsatzorten er eingebaut werden sollte und wo er Pflicht ist, erläutern wir Ihnen in diesem Beitrag.

SAT-Anlage ausrichten

SAT-TV bringt viele Vorteile mit sich. Doch die Schüssel muss zuallererst einmal installiert werden. Und dabei gilt es viel zu beachten. Was genau, haben wir in diesem Beitrag für Sie zusammengetragen. Hier erfahren Sie nicht nur, wo die Satellitenanlage idealerweise platziert werden sollte, sondern auch, wie der Fachmann sie für bestmöglichen Empfang ausrichtet.

Elektroinstallation

Um die Elektroinstallation machen sich die meisten Menschen erst Gedanken, wenn der Strom nicht mehr fließt, wo man es sich wünscht. Daher ist eine gut geplante Elektroinstallation so wichtig. Wir sagen Ihnen Raum für Raum, worauf Sie achten müssen und zeigen auf, warum nur qualifizierte Elektriker die Elektroinstallation vornehmen sollten.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4,5 - sehr gut
6 Abstimmungen