Wir sind permanent von Elektrizität umgeben und abhängig von ihr. Spätestens, wenn der Akku des Smartphones in den roten Bereich fällt, wird uns das schmerzlich bewusst. Wie der Strom aber ins Handy gelangt, was Volt, Ampere und Watt bedeuten und wie die Leitungen im Haus überhaupt angelegt sind, das wissen nur die wenigsten. Im Elektro 1x1 des 11880.com-Elektriker-Ratgebers klären wir Sie kurz und präzise über die wichtigsten Einheiten und Normen auf und geben Ihnen eine schnelle Übersicht über die physikalischen Grundlagen. 


Elektro 1×1

Elektrische Leiter

In den eigenen vier Wänden werden metallische Konduktoren verwendet, um den Strom zum Verbraucher zu bringen. Aus Kostengründen wird hier meist Kupfer eingesetzt. Wir erklären Ihnen nachfolgend, wie elektrische Leiter funktionieren, erklären Ihnen das Wichtigste zu Nichtleitern und zeigen auf, welche Kabelfarbe in Ihrem Zuhause für welchen Leiter steht.

Spannungsprüfer

Kennen Sie die unterschiedlichen Arten von Spannungsprüfern und deren Vor- und Nachteile? Worin liegen die Unterschiede zwischen Spannungsprüfern für den Hochspannungsbereich und für den Niederspannungsbereich und wie ist diese Grundausstattung des Elektrikers aufgebaut? Das und Hintergrundwissen zum allseits bekannten einpoligen Spannungsprüfer lesen Sie hier.

Sicherungskasten Aufbau

Es gibt viele Gründe, warum eine Sicherung rausfliegen kann. Meistens lässt sich das Problem dann mit dem Umlegen eines Schalters wieder beheben, aber dazu muss man auch wissen, wie ein Sicherungskasten aufgebaut ist. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen wie in Deutschland ein Sicherungskasten aufgebaut ist.


Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe für Ihr Vorhaben!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 33.300 Suchen
Jetzt Elektriker finden  >

Noch mehr Elektro 1×1

Strom Einheiten

Physikalisch gesehen wird Strom in Ampere angegeben. Er errechnet sich der Formel nach aus der Division der elektrischen Leistung durch Spannung (Watt durch Volt). Das kleine Einmaleins der Stromeinheiten umfasst aber noch weitere wichtige Einheiten, mit denen Sie unbewusst täglich zu tun haben. Welche das sind und in welcher Beziehung diese untereinander stehen, haben wir im nachfolgenden Beitrag für sie zusammengetragen.

VDE Normen

Deutschland ist ein durch und durch normiertes Land – wie man an den omnipräsenten DIN (Deutsche Industrienorm) sehen kann. Dementsprechend ist auch der kritische Bereich der Elektrik und Elektrotechnik umfassend normiert und reglementiert. Das umfassende – und für Sie, bzw. Ihren Elektriker grundlegende – Regelwerk lautet hier VDE Norm und stamm vom Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik. Alles zu der Bedeutung der VDE Normen und was diese für Sie konkret bedeuten.

VDE 0105: Das Wichtigste zur Norm

Von Strom können große Gefahren für Menschen und Sachwerte ausgehen. Um diese so weit wie möglich zu minimieren, wurden vom ‚Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik‘, kurz VDE, diverse Sicherheitsstandards definiert. Die VDE 0105 ist eine dieser Normen. Warum gerade diese Norm so wichtig für Sie ist und was sich dahinter verbirgt, stellen wir Ihnen nachfolgend vor.

Volt Ampere Watt: Was die Einheiten bedeuten

Watt, Volt und Ampere sind Ihnen sicher ein Begriff – gegebenenfalls als dunkles Überbleibsel aus der Schulzeit. Dabei haben Sie im Alltag ständig mit den Auswirkungen dieser Einheiten zu tun. Schlimmstenfalls, wenn die Sicherung herausfliegt. Wir stellen Ihnen nachfolgend die drei Einheiten vor, nennen ihre Bedeutung und sagen Ihnen, wie Volt, Watt und Ampere zusammenhängen.

Serienschaltung

Die Serienschaltung ist eine gute Möglichkeit, mehrere Verbraucher durch einen Schalter zu steuern. Wie das in der Praxis funktioniert und wann sich der Einsatz vor allem loht, erklärt Ihnen der 11880.com-Elektriker-Ratgeber in diesem Beitrag des großen Elektro 1×1.

Kreuzschaltung

Mit einer Kreuzschaltung können Sie elektrische Endgeräte von mehreren Stellen aus an- und ausschalten. Das kann die Wechselschaltung im Prinzip auch, doch ist diese auf zwei Stellen beschränkt. Wir nennen Ihnen die Vor- und Nachteile der Kreuzschaltung, erklären deren Funktionsweise und nennen den idealen Einsatzort.

Wechselschaltung

Eine Wechselschaltung bringt diverse Vorteile und Komfort mit sich. Das Licht beim Betreten des Schlafzimmers anschalten und per Schalter neben dem Bett ausschalten zu können, ist zweifelsohne praktisch. Doch auch in anderen Bereichen macht die Installation einer Wechselschaltung Sinn. Wo das ist, wie diese Schaltung funktioniert und wie die Installation erfolgt, erfahren Sie hier.

Installationszonen

Installationszonen dienen in doppeltem Sinne zu Ihrem Schutz: Einerseits sind diese so angeordnet, dass kein Körperstrom auftritt – beispielsweise bei den Schutzzonen im Bad – und andererseits, damit Sie genau wissen, in welchen Bereichen Leitungen liegen. Schließlich gilt es zu vermeiden, beim einfachen Bohren eine Leitung zu durchtrennen. Wir haben die wichtigsten Informationen zu den Installationszonen für Sie zusammengetragen.

IP Schutzklassen

Feuchtigkeit und Strom sind keine gute Paarung. Aber auch Staub und Schmutz können die Funktionsweise von Elektronik stören. Um diese vor solchen Einflüssen zu schützen, werden entsprechende Geräte mit einem Schutzgehäuse ausgestattet. Die Normierung dieser Gehäuse bilden die sogenannten IP Schutzklassen. Was sich hinter IP44, IP69 und Co. verbirgt, erfahren Sie hier.


Der 11880.com-Tipp:

Der Vergleich von unverbindlichen Angeboten liefert Ihnen wertvolle Erkenntnisse. Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit einer kostenlosen Anfrage bei Elektrikern und Elektroinstallateuren aus Ihrer Region! Vergleichen Sie Angebote und Preise ganz bequem vom Sofa aus und entscheiden Sie sich für das Beste.