Der Begriff Hausautomation umfasst im Prinzip alle Elemente des Wohnens und Arbeitens Zuhause, die sich mithilfe elektrischer Elemente bedienen lassen. Dazu gehören eine ganze Reihe elektronischer Endgeräte, aber auch Jalousien, Tore oder die Lampen in Ihrem Zuhause. Zudem befasst sich die Hausautomation mit der Steuerung all der an die Hausautomation angeschlossenen Elemente, was je nach Ausführung auf mannigfaltige Arten und Weisen möglich ist. Möglichkeiten, die Ihnen unser unser 11880.com-Elektriker-Ratgeber vorstellt.

Definition Hausautomation

Rollläden selbst hochziehen, im Dunkeln ins Bad finden, das Garagentor selbst hochdrücken – das moderne Haus, das Smart Home, ist da ganz anders: Durch Hausautomation werden Ihnen solche und viele andere Aufgaben des Haushalts durch elektronische Hilfe abgenommen. Hausautomation bewegt Ihre Tore und Rollläden, aktiviert Ihre Lichter automatisch mit Bewegungsmeldern und mithilfe von Tageslichtsensoren und macht Ihnen morgens sogar noch die Kaffeemaschine an. All dies sind einzelne Elemente, jede Form der Hausautomation ist individuell. Dazu gehören auch die Möglichkeiten bei den Steuerungsfunktionen.

Steuerung von Hausautomation

Denn eine Form der Steuerung von Hausautomation ist die mechanische, das heißt, Sie bedienen die Elemente direkt, wie Sie es zum Beispiel mit elektrisch herunterfahrbaren Rollläden oder Markisen tun können. Moderne Hausautomation setzt hier aber auch auf besonders nutzerfreundliche Aktivierungen über andere Wege. Neue oder nachgerüstete Smart Homes setzen hier bevorzugt Smartphones und Tablets zur Steuerung der Hausautomation ein.

Steuerung von überall

Möglich machen es Apps, die von den Anbietern der Hausautomation im Anschluss an die Installation aller Bestandteile der Hausautomation gleich mitgeliefert werden. Mit einem Fingertipp auf die entsprechende App lässt sich die Hausautomation ganz bequem von der Couch aus regeln, aber auch von unterwegs. Moderne Übermittlungstechnik in den Smartphones, aber auch der Endgeräte der Hausautomation zu Hause machen's möglich, dass Sie alles auch aus der Ferne steuern können.


Mehr zu Hausautomation

smart-meter

Smart Meter Pflicht

Eine Überzeugung in der EU-Strompolitik ist, dass weniger Strom verbraucht wird, wenn Menschen bewusst ist, wie viel sie aktuell verbrauchen. Um das aufzuzeigen, sollen nach und nach europaweit Stromzähler ausgetauscht werden und sogenannte Smart Meter installiert werden. Dabei gelten jedoch je nach Verbrauchsmenge unterschiedliche Fristen und Pflichten. Welche das sind, stellen wir nachfolgend vor.

smart-home-system

Smart Home Systeme

Das Smart Home ist eine zukunftsweisende Technik, die gehobenen Komfort, Wohngefühl und Sicherheit verspricht. Der Markt ist zurzeit noch weit offen – entsprechend konkurrieren mehrere Anbieter, Systeme und Standards aktuell miteinander. Welche das sind und wie ein Smart Home System errichtet wird, erfahren Sie hier.


Was bringt Ihnen Hausautomation?

Wie Ihnen Ihr Elektriker sicherlich auch sagen kann, haben Sie von der Hausautomation einen ganz entscheidenden Vorteil: Sie sparen. Klar, zunächst einmal ist die Hausautomation mit Kosten verbunden, die Sie aber als Investition sehen sollten. Denn durch die Schaltung aller elektronischen Verbraucher im Haus, nur wenn sie gebraucht werden, sparen Sie viel Strom. Energieeffizient wird im mitdenkenden, intelligenten Zuhause auch die Hauslüftungsanlage betrieben, die Heizung geschaltet und das Licht genutzt. Komfort und Energieeffizienz werden hier in perfekter Art und Weise kombiniert.

Funkstandards in der Hausautomation

Das Wichtigste dabei, die Kommunikation mit und zwischen den Geräten, erfolgt mittlerweile nur noch selten über Kabel, sondern über verschiedene Funkstandards. Dabei geht es in der Hausautomatisierung noch nicht so sehr um WiFi oder WLAN, das aber immerhin dafür sorgt, dass die Eingabegeräte überall im Haus online sind. Die Kommunikation mit Kaffeemaschine, Rollos, Alarmanlage, Videoüberwachung und Co. funktioniert je nach Anbieter per Bluetooth, KNX, Z-Wave oder Zig Bee.

Die Funktionsebenen der Hausautomation

Dies sind aber "nur" einige der Übertragungsstandards bei der Hausautomation. Im Großen und Ganzen besteht eine komplette Anlage für Hausautomation aus drei Ebenen: der Feldebene, wo Sensoren und Aktoren messen sowie regeln und die mit den Bus-Systemen in der zweiten Ebene, der Automationsebene, kommunizieren. Auf der dritten Ebene, der Managementebene befinden Sie sich als Hausbewohner. Hier findet die Visualisierung der Vorgänge der anderen Ebenen statt. Hier können Sie regulieren und überwachen, Statistiken und Auswertungen studieren und die Hausautomation bis ins kleinste Detail optimieren.

Zentrales Element: Visualisierung

Das ist einfach eine Riesenfreude für jeden kostenbewussten und technikaffinen Hausbesitzer! Die Hausautomation ist im Gegensatz zur allgemeinen Gebäudeautomation nicht dazu da, Personal, Energie und damit Kosten einzusparen, sondern auch um den Wohnkomfort und die Sicherheit zu erhöhen. Ganz zentrales Element dabei: die Visualisierung der Hausautomation. Nicht nur die Geräte selbst sind teilweise schon miteinander vernetzt, messen und regulieren sich über Schnittstellen gegenseitig, es muss auch eine Schnittstelle zur Sichtbarkeit aller an der Hausautomation beteiligten Aspekte geben. So lässt sich das intelligente Haus überwachen und gleichzeitig regulieren.


Weitere Hintergründe

smart-home-controll

Smart Home Steuerung

Smart Homes sind gerade schwer im Trend. Mehr und mehr Geräte lassen sich vernetzen, koppeln und in gegenseitiger Abhängigkeit programmieren. Die Smart Home Steuerung nimmt Ihnen diverse Aspekte des heimischen Alltags ab und ermöglicht Ihnen eine umfassende Zutrittskontrolle sowie Kontrolle über Leistung und Verbrauch in Ihren eigenen vier Wänden – von überall aus.

zugangskontrolle

Zutrittskontrolle

Unter klassischer Zutrittskontrolle verstehen die meisten Menschen Schließsysteme in Gefängnissen oder in großen Behörden. Doch auch im privaten Bereich findet die elektronisch unterstützte und vernetzte Zutrittskontrolle immer mehr Anwendung. So funktionieren die Systeme, die Verwaltung und die Vernetzung mit anderen Sicherheitsanlagen in Ihrem Smart Home.


Was kann Hausautomation im Detail?

Aber was wird dort visualisiert? Wo wird gespart und reguliert? Was kann die Hausautomation? Wir geben Ihnen eine Übersicht:

  • Anwesenheit simulieren und damit Sicherheit erhöhen
  • Hausbeleuchtung dem Bedarf nach schalten
  • Verschattung
  • Mediengeräte steuern
  • Heizung, Lüftung, Klimaanlage steuern
  • Verbrauchsdaten erfassen und Optimierung vorschlagen
  • Zutrittskontrolle
  • Fernsteuerung
  • Visualisierung aller Steuerungsvorgänge
  • Alarmanlagen und Alarmweiterleitung

Vor- und Nachteile von Hausautomation

Das alles im Haus und im Prinzip mit dem Tablet auch in der Hand zu haben, ist schon extrem komfortabel und gibt den Hausbewohnern ein extrem gutes Gefühl. Neben diesem enormen Gewinn an Wohnkomfort erreichen Sie mit der Hausautomatisierung auch ein Plus an Sicherheit sowie gleichzeitig ein willkommenes Minus an Verbrauchs- und Nebenkosten. Die Nachteile ergeben sich vor allem in den hohen Installationskosten und der hohen Anfälligkeit gegenüber normaler Haustechnik sowie oftmals die Abhängigkeit von Herstellern und Installateuren bei Ausfällen oder Erweiterungen.


Noch mehr zum Thema

unterputzradio

Unterputzradio

Unterputzradios sind aufgrund ihrer unauffälligen Bauweise vor allem im modernen Zuhause beliebt. Empfangstechnik und Lautsprecher verschwinden in der Wand und sorgen so für ein störungsfreies Ambiente ohne Kabel. Wir erklären Ihnen, wie Unterputzradios eingebaut werden, in welchen Bereichen Sie sich eigenen und wie Sie in ein Smart Home integriert werden.

Videoueberwachung

Private Videoüberwachung

Videoüberwachung hat eine abschreckende Wirkung auf Einbrecher und gibt Ihnen ein doppeltes Gefühl der Sicherheit: einerseits schützen Sie Ihr Eigentum und andererseits besitzen Sie im Fall des Falles Bildmaterial. Wir stellen Ihnen die verschiedenen Arten der privaten Videoüberwachung vor und nennen die Kosten.

Alarmanlagen

Alarmanlagen: Übersicht

Nicht nur, aber spätestens dann, wenn Sie Eigentum besitzen, ist die Anschaffung einer Alarmanlage eine äußerst lohnenswerte Idee. Wir klären Sie über die zu erwartenden Kosten auf, geben eine Übersicht der empfehlenswertesten Systeme und sagen, welche Alarmanlage sich für welchen Bereich besonders eignet.


Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe für Ihr Vorhaben!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 33.300 Suchen
Jetzt Elektriker finden  >

Das könnte Sie auch interessieren:

Smart Meter Pflicht

Eine Überzeugung in der EU-Strompolitik ist, dass weniger Strom verbraucht wird, wenn Menschen bewusst ist, wie viel sie aktuell verbrauchen. Um das aufzuzeigen, sollen nach und nach europaweit Stromzähler ausgetauscht werden und sogenannte Smart Meter installiert werden. Dabei gelten jedoch je nach Verbrauchsmenge unterschiedliche Fristen und Pflichten. Welche das sind, stellen wir nachfolgend vor.

Smart Home Systeme

Das Smart Home ist eine zukunftsweisende Technik, die gehobenen Komfort, Wohngefühl und Sicherheit verspricht. Der Markt ist zurzeit noch weit offen – entsprechend konkurrieren mehrere Anbieter, Systeme und Standards aktuell miteinander. Welche das sind und wie ein Smart Home System errichtet wird, erfahren Sie hier.

Smart Home Steuerung

Smart Homes sind gerade schwer im Trend. Mehr und mehr Geräte lassen sich vernetzen, koppeln und in gegenseitiger Abhängigkeit programmieren. Die Smart Home Steuerung nimmt Ihnen diverse Aspekte des heimischen Alltags ab und ermöglicht Ihnen eine umfassende Zutrittskontrolle sowie Kontrolle über Leistung und Verbrauch in Ihren eigenen vier Wänden – von überall aus.

Zutrittskontrolle

Unter klassischer Zutrittskontrolle verstehen die meisten Menschen Schließsysteme in Gefängnissen oder in großen Behörden. Doch auch im privaten Bereich findet die elektronisch unterstützte und vernetzte Zutrittskontrolle immer mehr Anwendung. So funktionieren die Systeme, die Verwaltung und die Vernetzung mit anderen Sicherheitsanlagen in Ihrem Smart Home.

Unterputzradio

Unterputzradios sind aufgrund ihrer unauffälligen Bauweise vor allem im modernen Zuhause beliebt. Empfangstechnik und Lautsprecher verschwinden in der Wand und sorgen so für ein störungsfreies Ambiente ohne Kabel. Wir erklären Ihnen, wie Unterputzradios eingebaut werden, in welchen Bereichen Sie sich eigenen und wie Sie in ein Smart Home integriert werden.

Private Videoüberwachung

Videoüberwachung hat eine abschreckende Wirkung auf Einbrecher und gibt Ihnen ein doppeltes Gefühl der Sicherheit: einerseits schützen Sie Ihr Eigentum und andererseits besitzen Sie im Fall des Falles Bildmaterial. Wir stellen Ihnen die verschiedenen Arten der privaten Videoüberwachung vor und nennen die Kosten.

Alarmanlagen: Übersicht

Nicht nur, aber spätestens dann, wenn Sie Eigentum besitzen, ist die Anschaffung einer Alarmanlage eine äußerst lohnenswerte Idee. Wir klären Sie über die zu erwartenden Kosten auf, geben eine Übersicht der empfehlenswertesten Systeme und sagen, welche Alarmanlage sich für welchen Bereich besonders eignet.